Für die Online-Version des Newsletters bitte hier klicken.

Dezember 2018

 
Liebe Leserinnen und Leser,
 
 
 

Unsere App ist bei den Guidants-Nutzern stark im Aufwind. Die iOS-Version kommt nun auf bombastische 4,6 Punkte im App Store, die Android-Variante auf 4,0 im PlayStore - Tendenz stark steigend.

Wir sind darüber besonders froh, weil wir das mobile Pendant zur Web-Lösung als unverzichtbar halten und viele Ressourcen in die Entwicklung gesteckt haben - und das wird auch so bleiben.

Besonderen Auftrieb erhält die App derzeit durch die Möglichkeit, mobil zu handeln. Offenbar wurde dabei ein User-Nerv getroffen. Ich muss gestehen, dass ich das super nachvollziehen kann. Nach anfänglicher Skepsis empfinde ich inzwischen diese Möglichkeit, das Depot auch unterwegs nicht nur einzusehen, sondern auch zu verwalten, als ein entscheidendes Feature. Durch die Möglichkeiten moderner Smartphones (Fingerprint!) geht alles schnell UND sicher.

Demnächst werde ich dazu ein kurzes Video direkt am Smartphone aufnehmen und im nächsten Guidants Newsletter veröffentlichen !

Ihr Daniel Kühn

P.S.: Die Märkte sind in Aufruhr. In diesen turbulenten Zeiten ist der Rat von erfahrenden Experten unverzichtbar.Ideal für Guidants-Nutzer: Der Premium-Service PROmax. Informieren Sie sich HIER über alle Details. Derzeit können Sie mit dem Gutscheicode AKPre18 10% sparen!

 
 
 
Anzeige
 
 
 
Guidants App - So geht es weiter!
 

Wir haben das App-Team befragt: Was ist für euch die größte Herausforderung?

Die Guidants App ist die schlanke Version unserer gleichnamigen Web-Plattform, mit der Nutzer auch unterwegs die Finanzmärkte immer im Auge behalten kann. Zu den größten Herausforderungen gehört, dass die App dieselben Funktionalitäten bieten soll wie die komplexe Web-Variante – die aber auf großen, hochauflösenden Monitoren läuft. Mit dem Dashboard-Konzept haben wir zum Beispiel die Individualisierbarkeit in der mobilen Version umgesetzt. Der Nutzer kann dem Dashboard beliebig viele Tabs hinzufügen und sich so genau die Infos griffbereit zusammenstellen, die er persönlich benötigt.

Dabei bietet die App alle wichtigen Funktionen von Guidants – Kurslisten, Experten Streams und -analysen, Watchlisten, Charting und seit diesem Jahr auch die Multi-Brokerage-Funktion. Die perfekten Voraussetzungen, um die bestmögliche Finanzstrategie zu fahren und dies mobil abzubilden.

Die meisten Widgets gibt es aktuell nur als Web-Variante. Sind denn zum Beispiel ein mobiler Aktienscreener oder eine mobile Hebelproduktsuche in Planung?

Wir bilden bereits eine Menge Widgets in der App ab: Charts, Shortviews, Kurslisten, Instrumentenprofile, Streams, Depots, News, Kalender und so weiter.

Die komplexeren Widgets wie der Screener sind deshalb nur in der Desktop-Variante verfügbar, weil wir sicherstellen wollen, dass die App trotz großen Funktionsumfangs schlank und übersichtlich bleibt. Nichtsdestotrotz gibt es bereits Pläne, 2019 die App um die Anlage- und Hebelproduktsuche zu erweitern. Und auch der Screener steht auf unserer To-do-Liste.

Seit Kurzem kann man auch direkt aus der Guidants-App heraus handeln. Wie nehmen die User das Feature an? Und wie sieht es eigentlich mit der Sicherheit aus?

Die Depot- und Handelsfunktion in der App wünschen sich unsere User schon lange und sie sind begeistert! Traden mit nur zwei Klicks. Einfacher geht’s nicht.


User Kommentare aus dem App Store & PlayStore:

 
 
 
 

„Toll mit der neuen Depotfunktion. Wenn man die enthaltenen Werte in der Depotabbildung noch sortieren kann...perfekt.“

 
 
 
 

„Ich finde die Funktion mit dem Musterdepot in Echtzeit wirklich spannend.[…] Auch die verschiedenen Brokeranbindungen sind sehr nützlich, für jeden etwas dabei!“

 
 
 
 
„Beste Börsen App […] Ich möchte fast sagen seit ich die App benutzte als Pro Variante habe ich mehr Geld verdient. Bitte nicht nachlassen mit der Qualität und der Stabilität.“
 
 
 
Selbstverständlich ist es uns ein großes Anliegen, die Depot- und Handelsfunktion weiter auszubauen und das Feedback der User mit einzubeziehen. Das Thema Sicherheit wird in der App großgeschrieben. Das Einloggen bei den einzelnen Brokern via Fingerprint bzw. Face-ID ermöglicht nicht nur einen schnelleren, sondern auch einen sicheren Login.


Könnt ihr uns ein paar kommende Highlights der App verraten?

Das Design der App hat bereits ein wenig Staub angesetzt. Ein neuer Anstrich, eine vereinfachte Benutzerführung sowie das langersehnte Hell-dunkel-Theme sind große Meilensteine für 2019. Des Weiteren stehen die Themen Stabilisierung der App, Charting-Vorlagen und der persönliche Stream mit der Möglichkeit, Push-Notifications auch in der App einstellen zu können, auf der Agenda.


 
 
 

Guidants-Update

 
 
 
 
Das hat sich im November getan:
 

Guidants räumt auf

Da wir stets Ihr Feedback und Ihre Erweiterungswünsche im Blick haben, hat sich besonders in den letzten Monaten viel an unserer Plattform geändert. Neue Technologien, Widgets, Indikatoren und Kennzahlen kamen hinzu oder haben alte ersetzt.

Unter anderem trat bereits vor längerer Zeit ein komplett neues Charting-Widget auf die Bühne. Mit diesem Release ist es nun soweit, sich langsam von der alten Version zu trennen und die neue, an vielen Stellen verbesserte und wesentlich umfangreichere Version in den Vordergrund zu rücken.

Um die bestmögliche Qualität des Chartings und die Stabilität der Kursdatenversorgung gewährleisten zu können, ist dies unumgänglich. Das alte Charting-Widget wird nun noch eine letzte Ehrenrunde drehen dürfen, bevor es sich dann schlussendlich im Dezember verabschieden wird.

Auch wichtig: Um weitere Verbesserungen möglich zu machen, wird auch das alte Guidants-Design mit diesem Update abgeschaltet. Wir haben uns Ihr Feedback zu Herzen genommen und in den letzten Wochen das neue Design rundum optimiert.

Handel bei JFD Brokers via Guidants: neue Möglichkeiten


Als Kunde von JFD Brokers wird es Ihnen nun möglich sein, weitere Trading-Einstellungen zu speichern.

 
 
 
 

Über das neue Einstellungsrad in der Ordermaske können Sie Instrument-Einstellungen öffnen und individuell Volumen, Stop-Loss und Take-Profit für Ihre zukünftigen Trades speichern:

  1. Auf das Einstellungsrad klicken
  2. Im neuen Widget Ihre Präferenzen eintragen, abgespeichert wird automatisch.
 
 
 

Die NASDAQ PHLX Indizes sind ab sofort auf Guidants verfügbar.

Zu den bekanntesten Indizes dieser Index-Gruppe gehört der Halbleiter-Index PHLX Semiconductor (SOX). Sie finden die Indizes, indem Sie nach ihren Tickerymbolen suchen.

Guidants begrüßt comdirect in der Multi-Brokerage-Familie

Der beliebte Online-Broker ist ab sofort an Guidants angeschlossen. Das heißt, comdirect-Kunden können die Märkte über Guidants beobachten, analysieren und mit mehr als 120 Experten diskutieren und dann – ohne die Plattform zu verlassen – bei ihrem Broker handeln.*

Sie haben noch kein comdirect-Konto? Hier eröffnen!

Achtung Sonderaktion bis 26.12.: Erhalten Sie als Neukunde von comdirect Prämien in Höhe von bis zu 349 Euro. Hier informieren

*Die Handelsmöglichkeit bei comdirect ist ein Angebot der Guidants Trading GmbH. Es gelten die AGB der Guidants Trading GmbH.


 
 
 
 
 
Das PDF zur Plattform: Der Guidants-Guide ist da
 

Lesen Sie auf 79 Seiten alles, was Sie +über unsere Börsen-Plattform wissen müssen. Mit Know-how-Artikeln, Interviews und mehr.

 
 
 
 
Jetzt herunterladen!
 
 
 
 
 

Tipps und Tricks

 
 
 
 
Ideale Zeit für Hebelprodukte?
 

Extreme Bewegungen in den Aktienmärkten! Mit zu hohen Hebeln sollte man zwar jetzt aufpassen, aber man muss es ja auch nicht übertreiben.

Auf diesem Desktop (Achtung: Mobil nicht nutzbar!) finden Sie die Anlage-und Hebelproduktsuche kombiniert mit dem Knock-Out-Rechner. So können Sie das voraussichtliche Kursniveau eines konkreten Produkts indikativ ausrechnen, wenn ein bestimmtes Niveau im Basiswert erreicht wird.

Der Clou: Der Tab "Money-Management" ermöglicht es Ihnen außerdem, einen Stop-Loss im Basiswert umzurechnen auf den entsprechenden Wert im Hebelprodukt umzurechnen. So geht Money-Management!

 
 
 
 
So könnte ein idealer Intraday-Trading-Desktop aussehen!
 

Dieser Desktop (optimiert für Kunden von JFD-Brokers) ist ideal für den Handel intraday. 3 Charts (1 Minute 5 Minuten, 1 Tag) geben Aufschluss über die Kursentwicklung. Standard ist der DAX, ein Klick in einen der Shortviews ändert alle 3 Charts auf einmal ab und auch die Ordermaske passt sich an!

Tipp: Wer es einfach mal ausprobieren will, kann bei JFD auch ein Demokonto eröffnen und damit den Echtgeldhandel perfekt simulieren)

 
 
 
 
Zinsstruktur: Achten Sie auf die Invertierung!
 

Es herrscht große Angst vor Rezession. Und ein Indikator dafür ist eine Invertierung der Zinsstruktur.

Davon spricht man, wenn kurzfristige Anleihen höher rentieren als langfristige.Marktteilnehmer gehen dann davon aus, dass die Zinsen in Zukunft eher fallen und wollen sich die noch hohen Zinsen länger sichern. So fallen die Langfristrenditen.

Hier können Sie die Zinsstruktur live beobachten!

Tipp: Auf dem Desktop "Anleiherenditen" finden Sie die Renditen der wichtigsten Staatsanleihen immer aktuell.

 
 
 
 
 

Wurde Ihnen der Newsletter weitergeleitet? Melden Sie sich hier an ›

 
Sollten Sie keine weiteren E-Mails mehr wünschen, können Sie sich jederzeit abmelden.