Für die Online-Version des Newsletters bitte hier klicken.
 
 
Liebe Leserinnen und Leser,
 

worauf kommt es an der Börse eigentlich an?

Natürlich primär aufs Geldverdienen. Vom Rechtbehalten alleine ist noch niemand reich geworden. Eine bittersüße Erfahrung, die wir auch in der Redaktion immer wieder machen, wenn wir feststellen, dass wir in Aktie XY eine Long- oder Short-Chance sehr gut gesehen und auch gepostet, nur dummerweise nicht selbst gekauft haben. Pech, passiert eben. Nicht nur Ihnen, auch uns oder besser einfach allen.

Allerdings muss man bei diesem „Ich hab's doch gewusst"-Phänomen höllisch aufpassen, dass man sich nicht systematisch selbst täuscht. Das eigene Erinnerungsvermögen spielt dem Analysten oder Trader doch allzu gerne Streiche. Mit Vorliebe erinnern wir uns an die Fälle, in denen wir richtig lagen. Die Rohrkrepierer verdrängt man tendenziell eher.

Um diesen Mechanismus zu umgehen, kann man wie folgt vorgehen: Man tradet einfach jede Idee entweder tatsächlich in einem Echtgeld-Depot oder aber zumindest in einem Muster-Depot (hier geht es zum Depot-Widget auf Guidants). Denn die so ausgewiesene Performance ist frei von gedanklichen Verzierungen.

Geldverdienen ist aber bei Weitem nicht alles und womöglich nicht mal das Wichtigste. Für mich selbst ist das ganze Drumherum an der Börse ebenso von Bedeutung. Ich beschäftige mich nunmehr seit über 20 Jahren mit den Kapitalmärkten und habe währenddessen sehr viel über Betriebs- und Volkswirtschaft gelernt (weit mehr als in meinem Studium), über Zusammenhänge mit der Politik, über Zukunftstrends, über Menschen. Und natürlich auch viele teils faszinierende Personen kennengelernt. Deswegen bin ich auch froh, dass wir mit unserem Expertenkonzept dem Austausch der Experten und Nutzer untereinander einen sehr hohen Stellenwert einräumen.

 
 
 

Bei dieser Gelegenheit möchte ich auch gerne unser neues Team-Mitglied Tobias Taulien vorstellen. Er wird als Release-Manager die weitere Entwicklung von Guidants im Produktmanagement steuern. Wir freuen uns besonders, jemanden gefunden zu haben, der IT-Know-how mit der Leidenschaft für die Börse vereint. Denn für die Börse brennen – das ist wichtig, um ein Produkt wie Guidants noch stärker zu machen.

 
Tobias Taulien
 
 
 

Ihr
Daniel Kühn

PS: Neu auf Guidants oder Interesse an mehr Know-how? Dann lesen Sie unbedingt folgende Artikel

 
 
 
 
 
 
 
Guidants erweitert Multi-Brokerage-Angebot
 

Herzlich willkommen WH SelfInvest! Ab sofort können Guidants-Nutzer auch beim CFD- und Forex-Broker WH SelfInvest über Guidants handeln, ohne die Plattform dafür verlassen zu müssen. Sparen Sie so wertvolle Zeit und Mühen!

 
Eröffnen Sie hier direkt Ihr Konto!
 

Sie haben bereits ein Konto bei diesem CFD- und Forex-Broker? Dann klicken Sie auf Guidants einfach rechts oben auf „Broker Login“ und los geht’s!

 
 

Warum sollte man überhaupt direkt über Guidants handeln? 
Lesen Sie dazu: 5 Gründe, direkt über Guidants zu handeln!

 
 
Anzeige
 
 

Guidants-Update

 
 
 
 

Am Montag, den 13.08.2018 war es nach Börsenschluss wieder soweit: Wir haben ein neues Guidants-Update veröffentlicht. Es umfasst neben einigen kleineren Neuerungen diverse Verbesserungen sowie Fehlerkorrekturen, unter anderem:

  • Wir haben die Heatmap optisch neugestaltet.
  • Im Screener steht Ihnen ab sofort ein neuer Indikator zur Verfügung: der Commodity Channel Index (CCI).
  • Wir haben diverse kleinere Fehler des Charting-Widgets korrigiert.
  • Wir haben einen Fehler bei der Nutzung von Watchlisten im Screener korrigiert.
  • Wir haben einen Fehler korrigiert, der das korrekte Laden von Chart-Indikatoren aus dem Guidants Market heraus verhinderte.
 
 
 
Feedback zum Guidants-Update?
 

Feedback zum Guidants-Update können Sie wie gewohnt auf dem Hilfe-Desktop abgeben. Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

 
 
Anzeige
 
 

Widgets

 
 
 
 
Das Tab-Widget: Kaum einer kennt es, und doch ist es so wirkungsvoll
 

Wenn man etwas an Guidants kritisieren möchte, dann wohl am ehesten Folgendes:

Ein Desktop ist schnell voll, und dann muss man mit mehreren parallel geöffneten Tabs arbeiten.

Hier kann das Tab-Widget Abhilfe schaffen. Wie der Name schon verrät, besteht dieses Widget letztlich aus Tabs. Diese stehen wiederum für andere Widgets; man kann sie einfach per Drag-&-Drop hineinziehen.

Auf diesem Beispiel-Desktop sieht man, wie man das Tab-Widget zudem dazu nutzen kann, noch mehr Übersichtlichkeit zu schaffen, indem bestimmte Filtereinstellungen des Aktien-Screeners sofort verfügbar sind.

Tipp: Wenn Sie den Desktop abändern und für sich selbst nutzen wollen, vergessen Sie das Speichern mit Alt+S nicht!

 
Hier geht es zum Desktop
 
 
 
 
 
 
EMA-Trading mit dem Aktien-Screener
 

Viele Trader arbeiten gerne mit den EMAs (= Exponential Moving Average; zu Deutsch: exponentiell gleitende Durchschnitte) und nutzen diese, um Ein- und Ausstiegspunkte zu finden.

Wie so häufig stellt sich aber die Frage, wie man effizient die Aktien findet, die den eigenen Kriterien genügen. Wie so oft hilft der Aktien-Screener weiter.

Im angehängten Beispiel habe ich die Filter so eingestellt, dass der Abstand des Kurses zum EMA50 maximal 1 Prozent beträgt; zusätzlich wird der Abstand zum EMA200 angezeigt.

Damit könnte nun ein Trader, der gerne zwischen den EMAs handelt, Aktien indentifizieren, die knapp über oder unter EMA50 liegen und gleichzeitig eine relativ weite Strecke zum nächsten wichtigen EMA, dem 200er, zurückzulegen haben.

Selbstverständlich können die Einstellungen beliebig verändert/ergänzt werden. Sollten Sie diesen Desktop für sich weiter – verändert – nutzen wollen, speichern Sie ihn am besten mit Alt+S als eigenen Desktop ab.

Die eingestellten Filter sind kostenlos. Der Screener wird allerdings deutlich mächtiger mit dem Abo Guidants PROup bzw. PROmax. Probieren Sie es aus!

 
Jetzt 14 Tage kostenlos testen.
 
 
Hier geht es zum Desktop
 
 

Guidants-Experten

 
 
 
 
Neu auf Guidants: Alex Fischer – der Experte für die Langfristanleger
 
 
 

Bei Alex Fischer erwarten Sie Themen rund um Dividenden, Aktien, Strategien und den langfristigen Vermögensaufbau. Es geht auch um das Oberthema „finanzielle Freiheit".

Fischer ist seit der Jahrtausendwende an der Börse aktiv und kann von Kapitalerträgen seinen Lebensunterhalt bestreiten.

 
Jetzt Alex Fischer folgen
 
 
 
 
 
DAX und mehr: Martin Utschneider ist ein Allround–Spezialist
 
 
 

Täglich analysiert Martin Utschneider für Sie markt- und charttechnisch die klassischen Assetklassen wie Aktien, Renten oder Rohstoffe,aber auch gängige Kryptowährungen wie Bitcoin. Zusätzlich stellt der Börsenexperte seine Interviews bei den führenden Medienvertretern zu diesen Themen ein.

 
Jetzt Martin Utschneider folgen
 
 
 
 
 

Kennen Sie schon unseren umfangreichen Hilfe-Bereich?

 
 
 
 

Ob Erläuterungen zum allgemeinen Handling der Plattform oder Know-how zu Indikatoren im Charting: Im Hilfe-Bereich finden Sie alles, was Sie zu Guidants wissen müssen – inklusive Mini-Handbuch.

 
Hier geht es zum Hilfe-Bereich
 
 
 
 
 
 

Kundenfeedback
„Guidants gefällt mir!"

 
 
 
 
 

Wurde Ihnen der Newsletter weitergeleitet? Melden Sie sich hier an ›

 
Sollten Sie keine weiteren E-Mails mehr wünschen, können Sie sich jederzeit abmelden.