Onlineversion ansehen

 
 
Liebe Leserinnen und Leser,
 

Sie lesen „Schon wieder ein Jahr vergangen" und fragen sich nun vielleicht: Haben wir den Newsletter zum Jahresende etwa versehentlich zu früh verschickt? Nein, der Betreff ist bewusst gewählt – als Anspielung auf unser fünfjähriges Jubiläum, das wir in der vergangenen Woche feiern durften. Ende August 2012 ging Guidants an den Start, damals lediglich als Nachfolgeangebot für unsere veralteten Realtime-Kurs-Tools gedacht. Dass sich Guidants eines Tages zu einer Investment- und Analyseplattform mit weit über 100.000 Nutzern entwickeln würde, hätten wir uns damals nie träumen lassen. Am Ziel angelangt sind wir aber noch lange nicht, sondern geben auch weiterhin Gas für Sie. Erst vor wenigen Tagen haben wir den neuen persönlichen Stream an den Start gebracht, den wir in dieser Ausgabe neben anderen Themen näher beleuchten wollen.

Vielen Spaß beim Lesen wünscht Ihnen

Ihr Johannes Pfeuffer

 
 
 
 

Für Sie wichtig: der neue persönliche Stream

 
 
 
 

Er ist eines der wichtigsten Elemente von Guidants: der persönliche Stream auf der rechten Seite, der Sie in Echtzeit über neue Stream-Posts Ihrer Experten, Nachrichten, Kursalarme und mehr informiert. Nun haben wir ihn runderneuert!

Neu ist zum einen, dass der persönliche Stream Sie künftig mit einer Menge an zusätzlichen, für Sie relevanten Infos versorgt. Welche es sein sollen, können Sie selbst festlegen – von Webinaren über Videos bis hin zu starken Kursbewegungen Ihrer Depotwerte oder Kapitalmaßnahmen ist alles dabei. Für viele von Ihnen dürfte interessant sein, dass Sie künftig in Ihrem Stream auch Beiträge von Experten finden, denen Sie noch nicht folgen, die ABER über Ihre Werte schreiben. So entdecken Sie quasi automatisch neue, für Sie interessante Inhalte.

Zum anderen ist neu, dass die meisten Inhalte des persönlichen Streams künftig auf drei Kanälen veröffentlicht werden: als Benachrichtigung im Stream selbst, als Push-Nachricht in unseren Apps und per E-Mail. Die beiden letztgenannten Kanäle sind für Abonnenten unserer Premium- und PRO-Services reserviert. Ein Abo lohnt sich also mehr denn je, wenn Sie immer auf dem Laufenden bleiben wollen.

 
 
 

Wie Sie Ihren persönlichen Stream einstellen, lesen Sie hier. Bei Fragen, helfen wir Ihnen auch jederzeit gern auf unserem Hilfe-Desktop weiter.

 
Jetzt den persönlichen Stream entdecken!
 
 
 
Anzeige
 
 

Hilfe suchen & finden

 
 
 
 

Ergänzend zu unserem Hilfe-Desktop, finden Sie auf Guidants.com bekanntlich Handbücher, Antworten auf häufig gestellte Fragen, Videos und mehr. Unser Hilfe-Archiv ist so schnell gewachsen wie Guidants selbst und hat an der ein oder anderen Stelle leider ein wenig Staub angesetzt. Wir putzen es daher aktuell heraus. In Kürze erwartet Sie Guidants.com dann in neuem Gewand – mit viel mehr hilfreichen Inhalten, die Sie dank einer komplett neuen Suchfunktion auch leichter finden.

 
Sie haben eine Frage? Antworten gibt es hier!
 
 
 
 

Neue Experten auf Guidants

 
 
 
 
Roland Jegen
 

Roland Jegen ist seit über 10 Jahren an der Börse aktiv. Seit Anfang 2016 arbeitet er als Trading-Experte bei WH- SelfInvest. Er ist in allen liquiden Märkten unterwegs, mit einer Vorliebe für den e-mini S&P Future. Auf dem WH-SelfInvest YouTube-Kanal finden sich einige Webinare mit ihm, darunter auch die beliebten Live-Trading Webinare „Trading Praxis“.

 
 
 

Neben der klassischen Chartanalyse gehören Auction Market Theory und Market Profile sowie automatisierte Handelssysteme zu seinen Steckenpferden.

 
Jetzt Roland Jegen folgen!
 
 
 
Anzeige
 
 

Experten-Desktops: folgen, diskutieren, lernen

 
 
 
 
Interview mit Martin Chmaj
 

Wie genau haben Sie Ihr eigenes Ichimoku-System entwickelt? Auf welche Erfolge können Sie zurückblicken?

 
 
 

Während meiner Börsenlaufbahn habe ich unzählige Strategien ausprobiert – und fast alle wieder verworfen. Manche waren zu risikoreich, andere nicht profitabel genug, und wieder andere passten einfach nicht zu mir. Ich habe dabei angefangen, mich auch mit mir selbst zu beschäftigen. Die zentralen Themen beim Börsenhandel sind nämlich Gefühle wie Angst und Gier. Diese beiden Emotionen sind häufig gefährliche Gegenspieler. Deshalb gilt: Wenn man langfristig Erfolg haben möchten, braucht man dafür an den Finanzmärkten auch psychologisches Wissen – das wird oft unterschätzt.

 
 
 
 

Wolke 7 basiert auf der sogenannten O`Shaughnessy-Methode. Wir können für unseren Anlageerfolg auf die Fleißarbeit dieses Mannes zurückgreifen, der über Jahrzehnte hinweg Kursentwicklungen analysiert hat. Seine Strategie ist gut – meine ist noch besser! Ich habe sie in intensiver Arbeit verfeinert und optimiert. Und da kommt auch der Ichimoku ins Spiel. Mit seiner Hilfe kann ich sofort erkennen, in welcher Marktphase sich unsere Investments gerade befinden und kann automatisch die richtigen Kauf- und Verkaufssignale identifizieren. Beide Methoden, fundamental – die besten Aktien Deutschlands – und die Charttechnik mit Ichimoku, ergänzen sich perfekt.

Unser Ziel: 15 bis 20 Prozent im Jahr – doch wir können noch mehr. 2015 erzielte Wolke 7 knapp 38 Prozent und gehörte zu den besten Börsendiensten der Branche. Die durchschnittliche Rendite der letzten Jahre betrug 20 Prozent.

In Ihrem Service soll es auf der einen Seite um Aktien gehen, aber auf der anderen Seite auch um Devisen. Wie genau können Anleger von dieser doppelten Strategie profitieren?

Wolke 7 ist quasi mein Meisterstück. Dort können Anleger Aktien langfristig handeln. Ganz bequem neben dem Beruf, ohne jeglichen Stress und ohne ständig vor dem PC sitzen zu müssen und auf Signale zu warten. Der Forex-Markt ist natürlich etwas anders anzugehen. Da der Handel 24 Stunden lang aktiv ist, ergeben sich hier ganz andere Möglichkeiten. Es wird neben dem bequemen Tageshandel (Heikin-Ashi-Kerzen) schon bald eine etwas kurzfristigere Ausrichtung geben. Dafür muss der Anleger aber auch die zeitliche Nähe haben. Für jeden ist also etwas dabei.

In Ihrem Service soll es auch monatlich einen regulären Newsletter/Börsenbrief geben. Was wird Anleger da erwarten?

Das ist richtig. Einmal im Monat werde ich den Gesamtmarkt genauer unter die Lupe nehmen, auf unsere Strategien und die Performance sowie zukünftige Erwartungen und Entwicklungen eingehen. Zudem werden auch einzelne Werte sehr genau analysiert, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen sowie die Handelsentscheidungen nachvollziehbar darzustellen. Des Weiteren möchte ich den Lesern das Thema „Börse“ näherbringen und Bereiche wie Markttechnik, Risikomanagement und Psychologie beim Trading behandeln. Ein Wort noch zum Risiko- und Moneymanagement. Es ist das A und O an der Börse. Wer auf lange Sicht erfolgreich sein möchte, der kommt einfach nicht dran vorbei. Der Händler muss die Kontrollen und das Wissen über die eingegangenen Risiken haben. Aber dazu mehr in meinem Newsletter.

Wie integrieren Sie Guidants in Ihren Trading-Alltag?

Es ist ein komplexes und zugleich einfach zu bedienendes Trading-Tool und erlaubt ein professionelles Arbeiten. Ich habe sofort alles im Blick (die wichtigsten Indizes, Charts, Depots, Watchlists sowie News). Indikatoren (in meinem Fall Ichimoku) können beliebig eingefügt und mit Hilfe von Widgets kann der Trading-Alltag gar erleichtert werden. Mehr brauchte der Profi nicht. Keep it simple!

 
Jetzt Martin Chmaj auf Guidants folgen!
 
 
 
 
 
 

Kundenfeedback
Ich benutze Guidants seit einem halben Jahr und bin mit Leistung und Funktionsumfang sehr zufrieden. "

 
 
 
 
 

Wurde Ihnen der Newsletter weitergeleitet? Melden Sie sich hier an ›

 
Sollten Sie keine weiteren E-Mails mehr wünschen, können Sie sich jederzeit abmelden.